AS-A-SERVICE kostet GELD!

Klassische IT Infrastruktur muss sich bei jedem Innovationszyklus einer Make-or-Buy Decision entlang des Pizza-as-a-Service Modell stellen.
Dabei zeigt sich, dass die Modelle der am Markt agierenden Spieler, gerade in Zeiten volatiler Anforderungen aus dem anwendenden Business, vor allem im Mittelstand, die oft propagierten Vorteile in Flexibilität und Kosten nicht halten können. Eine ehrliche Bewertung zeigt dies deutlich.
Dabei wäre es an der Zeit, sich vom Mythos der preiswerten, immer verfügbaren, einfach zu betreibenden, ohne Aufwand zu implementierenden und ständig flexiblen IT Infrasturktur durch Managed-Service Modelle zu verabschieden.
Fakt ist doch viel mehr, dass Innovation in Geschäftsmodellen durch IT nur möglich wird, wenn diese sich von klassischen Betriebsmodellen zu Gunsten standardisierter (Micro-) Services as a Service entwickelt und sich endlich mehr mit dem Business selbst beschäftigt.
Und diesen Mehrwert gibt es nur gegen Mehrkosten und Aufwand!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.